Der neue Hoagartn II

Der neue Hoagartn II

Eine Basis der musikalischen Klassik ist die alpenländische Volksmusik. Neben dem Volkstanzabend ist der Hoagartn ihre wichtigste Form der Zusammenkunft. Verschiedene Musikgruppen – vom Solisten bis zu Kammermusik – diese Personen und Ensembles, allein oder gemeinsam musizierend, treffen in lockerer Atmosphäre in der Stub’n eines Wirtshauses auf das Publikum. Musiker und Publikum sitzen gemeinsam an Tischen und Bänken, die Trennung von Bühne und Auditorium ist aufgehoben. Ob nun Wirtshaus oder ein anderer Ort: entscheidend ist die intime Situation, die Musik ist wörtlich zum Anfassen.

Auch im neuen Hoagartn werden während der Musik Getränke und Speisen gereicht und verzehrt. Zuerst erklingen Soli und kleine, homogene Ensembles. Sie lassen bestehende und neue Werke erklingen. Dann spielen die Gruppen immer mehr zusammen, am Ende musizieren und singen alle Leute im Hoagartn eine Art neues „Fein sein“.

Das Publikum bringt insbesondere für das neue „Fein sein“ seine Singstimmen und Instrumente mit.

Programm
Moritz Eggert, Johannes X. Schachtner, Harry Partch, Alexander Strauch, etc.

Mitwirkende
Moritz Eggert, Levin Handschuh, Julia Schölzel, Christoph Reiserer, Alexander Strauch, Jake Bellissimo, Tobi Weber, Fabian Strauss, Adrian Pereyra, Susanna Barta, etc.

Künstlerische Projektleitung: Alexander Strauch

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 € zzgl. Speisen und Getränke

Veranstaltungsdatum
01. Juni 2019 um 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Einstein-Kultur – Halle 3 (UG)
Einsteinstr. 42
81675 München