…ins Offene

…ins Offene

Konzert für Kontrabass, Klavier und Live-Elektronik (und mindestens zwei Tische)

Michinori Bunya ist einer der gefragtesten Kontrabassisten der Gegenwart. Schon seit mehreren Jahren bildet er zusammen mit der international renommierten Pianistin Catherine Vickers ein Duo, das sich ausschließlich der Neuen Musik widmet. Es freut uns besonders, daß wir diese beiden ausgezeichneten Musiker für ein Gastkonzert im Rahmen der A?Devantgarde gewinnen konnten.

Der Titel des Abends …ins Offene ist zugleich Programm, hier spielen nicht zwei “Stars” Langerprobtes, sondern lassen sich auf neue Wege ein. Zu ihren klassischen Instrumenten tritt dabei in einigen Kompositionen Live-Elektronik (Kawakami/Singer) und so “uninstrumentales” wie “zwei Tische” (Huber).

Programm:

Noriko Kawakami: invisible colour (UA, 2001)
für Kontrabass, Klavier und Live-Elektronik

Claus Kühnl: OFFENE WEITE… (1996/99)
für Kontrabaß und Klavier

Axel Singer: rumpf (UA, 2001)
für kontrabass und elektronik

Nicolaus A. Huber: Ohne Hölderlin (1992)
für Kontrabaß und Klavier und mindestens zwei Tische

Mitwirkende
Michinori Bunya: Kontrabass
Catherine Vickers: Klavier
Michael Grobe: Tontechnik

Veranstaltungsdatum
20. Juni 2001 um 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
i-camp / Neues Theater München
Entenbachstr. 37
81541 München