Schlagend / POPulist

Schlagend / POPulist

Schlagzeug ist das Instrumentarium von Demonstrationen und Sinnbild des politischen Klangs. Die Komponistinnen und Komponisten des Abends setzen sich mit Schlagzeuginstrumenten mit dem Motto “Grenzen” auseinander und leuchten diese in zahlreichen Klangfarbenschattierungen aus. So entsteht ein Vexierbild, virtuos, spielerisch und gesellschaftsbewusst.

Werke von Sergey Khismatov, Johannes X. Schachtner, Moritz Eggert sowie Uraufführungen von Henrik Ajax, Martina Eisenreich, Hao Wu, Maksim Liakh, Markus Lehmann-Horn, Nina Deuse, Christian Dieck, Arno Lücker und Yang Song.

Mit der Schlagzeugklasse Alexej Gerassimez.

Förderer: Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München. Gefördert von Musikfonds e.V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch die Ernst von Siemens Musikstiftung und die GEMA-Stiftung.
Partner: Hochschule für Musik und Theater, Schlagzeugklasse Alexej Gerassimez, BR-Klassik
Das Konzert wird von BR-Klassik aufgezeichnet.
Streaming-Team: Michael Campos Viola, Friedemann von Rechenberg.

Verpflichtende Voranmeldung über das Kontaktformular. Karten zu 17 € / ermäßigt 10 € an der Abendkasse 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es gelten die Hygienevorschriften der Spielstätte. Der Zugang kann nur nach den jeweils geltenden Regelungen zur Testpflicht gewährt werden. Live-Publikum kann coronabedingt untersagt sein. Das Konzert wird auf alle Fälle für ein Video-Streaming aufgezeichnet, das ca. 7 Tage nach dem Datum der Veranstaltung stattfindet und hier gesondert bekanntgegeben wird.

Kontaktformular ab 01.06.2021

Veranstaltungsdatum
10. Juni 2021 um 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Reaktorhalle
Luisenstraße 37a
80333 München