festival.16

aDevantgarde.16
GRENZEN
03. Juni – 13. Juni 2021 in München
Music Festival
Made by Composers

Leitungsteam
Künstlerische Leitung: Alexander Strauch, Markus Lehmann-Horn
Künstlerisches Betriebsbüro: Christian Dieck
Weitere Projektverantwortliche: Jakob Stillmark

Motto: GRENZEN
Grenzen – der Begriff lässt sich von mehreren Seiten betrachten:
Grenzen setzen. Grenzen überschreiten. Stilistische Grenzen, Grenzen der Wahrnehmung, physische Grenzen und natürlich, die für den Künstler Abgrenzung im Eigenem, um sich für Neues zu öffnen.

Der menschlichen Wahrnehmung sind Grenzen durch die fünf Sinne gesetzt. Akustische Ereignisse z.B. sind individuell abhängig von 12 HZ bis 20.000 HZ wahrnehmbar. Je nach Wesensart des Klangs und kultureller Prägung des Hörenden werden sie kategorisiert, begrenzt. Man kann sie physiologisch oder ästhetisch überschreiten.

Menschliche Gesellschaften verordnen sich Grenzen des Verhaltens. Das schafft mitunter Identität. Nach Außen umgibt sich eine Gesellschaft mit Grenzen, deren Durchlässigkeit oder Burgcharakter das Verhältnis zu benachbarten Gesellschaften widerspiegeln: Kaiser oder Präsidenten bauen Mauern in und um ihre Gesellschaft, Geflüchtete und Personen mit schwachen sozialen Status überwinden diese.

Dem gegenüber steht die Entgrenzung: im Künstlerischen oder Ästhetischen durchaus inspirierend, in humanistischen Belangen fatal.
Musik definiert kleinste, kleine und große Abschnitte durch parametrische Abgrenzungen. Daraus kann ein Stil, ein Genre, Ästhetik entstehen.

Einigen dieser Facetten wendet sich das 16. aDevantgarde-Festival zu, womit dieses die jugendliche Altersgrenze seines nun 30 Jahre währenden Bestehens durchbricht.

 

16. aDevantgarde-Festival

16. aDevantgarde-Festival Motto: GRENZEN Demnächst hier mehr zum 16.…

Veranstaltungsdatum
03. Juni 2021 - 13. Juni 2021 um 00:00 Uhr