I HAVE THE MOON

I HAVE THE MOON

Konzertmusik frei nach Blytons Fünf Freunde

I HAVE THE MOON ist eine neue Musikgruppe aus Composer-Performern, die ein zeitgemäßes, aktuelles Repertoire entwickeln und aufführen möchten. Zentral ist dabei die musikalische Zusammenarbeit in einer Gruppe; frei nach Enid Blytons “The Famous Five” wird die inhaltliche Arbeit diesen 5 Charakteren zugeordnet. Sie steht somit im Diskurs zu einer belletristischen Vorlage, die dem Entstehungsprozess des Konzerts ähnelt: Neugier, Gemeinschaft, Fantasie, Freundschaft und Abenteuer von Blytons Figuren werden im kreativen musikalischen Prozess durch die 5 kollegialen Musiker*innen assoziativ verkörpert.

Kernziel des Ensembles ist es, zeitgenössische E-Musik um Einflüsse außerhalb der Szene zu ergänzen und den Horizont dieser Musikkultur zu erweitern. Die Musiker*innen (allesamt innerhalb der klassischen Musiktradition ausgebildet) sind zeitgleich professionell Teil
von Formationen der Welt- und Pop-Musik, Jazz und Elektronik etc., woraus sich eine natürliche Nähe zu Spielarten und Konnotationen der U-Musik entwickelt.

Das Programm des Konzertes wird durch mehrtägige, gemeinsame Workshops entwickelt, die Jamming, Diskussion und kritische Betrachtung des Prozesses betonen. Dabei steht die folgende Kernfrage im Fokus: Wie können ästhetische Innovationen der zeitgenössischen Musik für ein Publikum ohne eine ästhetische Ausbildung im E-Musik-Bereich mit Hilfe von kommunikativen Merkmalen anderer Musikgenres greifbar gemacht werden?

Von dieser Frage ausgehend entwickeln die Musikern*innen Skizzen und Ideen, die innerhalb des Workshop-Prozesses einem ganzheitlichen Feedback unterworfen werden. Daraus entstehen letztendlich fertige Kompositionen, die beim Festival durch das Composer-Performer-Ensemble uraufgeführt werden.

Programm / Mitwirkende
Die Gruppe besteht aus und spielt Werke von Mischa Tangian (Geige/Komposition), Genevieve Murphy (Dudelsack/Elektronik/Komposition), Claas Krause (E-Gitarre/Komposition), Caio de Azevedo (Cello/Komposition), Samuel Penderbayne (Gesang/Elektronik/Komposition)

Künstlerische Projektleitung: Samuel Penderbayne

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €, Karten zu “Der neue Hoagartn” berechtigen zum Zutritt zu diesem Konzert. Karten an der Abendkasse.

Förderer des Konzerts: Gefördert von Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, GEMA-Stiftung
Kooperationspartner: Einstein-Kultur, Angela Zahn

Veranstaltungsdatum
01. Juni 2019 um 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
Einstein Kultur – Halle 4 (UG)
Einsteinstr. 42
81675 München